“Sweetness and Blood” auf Deutsch




Sweetness and Blood came out in 2012 from Delius Klasing under the whimsical title Wie das Wellenreiten über die Welt kam: und was zwischendrin dabei noch so alles passierte



Wie konnte das Wellenreiten – ein obskurer Sport der Eingeborenen aus dem präkolonialen Hawaii – den Sprung über den Ozean nach Kalifornien und Australien schaffen? Und wie konnte daraus eine weltweite Leidenschaft entstehen? Für seinen brillanten Abenteuerbericht besucht der Romanautor und Journalist Michael Scott Moore die ungewöhnlichsten Surfdestinationen wie z.B. Israel, Westafrika, Großbritannien, Deutschland, Indonesien, Japan, Kuba und Marokko, um genau dieser Frage auf den Grund zu gehen. Das Ergebnis ist eine amüsant und spannend zu lesende Betrachtung darüber, wie modernes Surfen durch Hollywoodfilme und den Rock‘n‘Roll zum Exportschlager Amerikas wurde. Kein Buch transportierte bisher fesselnder, tiefgründiger und mitreißender den Ruf der Welle!

Dieses Buch ist eine geniale Mischung aus Reisebericht und origineller Recherche der wahren Geschichte über die Verbreitung des Wellenreitens bis in die hintersten Ecken unseres Globus. Es gibt Antworten auf die Frage, warum das Wellenreiten zeitgleich von Kulturen adaptiert wurde, die genug Gründe gehabt hätten, jegliche Trendbewegung geflissentlich zu ignorieren.

Autor Michael Scott Moore war für die Recherche an diesem Buch weltweit unterwegs – am exotischen Eisbach mitten in München genauso wie in Japan oder Gaza – und hat dabei das Lebensgefühl der globalen Surf-Community eingefangen. Seine Insidergeschichten aus der Welt des Wellenreitens sind ein Riesenerfolg in den USA, wo sie Leser wie Rezensenten gleichermaßen begeistern.

PRESSE:
Wie der Autor so im Rheinland mal aufgetaucht hat.